China , Trinkgeld, Restaurant, wie viel Prozent, Kellner und Währung Trinkgeld Im Allgemeinen wird in China in Restaurants kein Trinkgeld gegeben. Mögliche Ausnahmen bilden z. B. der Gepäckservice im Hotel, der Reiseführer oder der Busfahrer einer Reisegruppe. In Hotels in denen internationaler Tourismus herrscht, erwartet das Personal mittlerweile auch Trinkgeld. Zum Beispiel für einen Reiseführer 2 bis 3 Euro pro Tag. In vielen Hotels und Restaurants ist es den Mitarbeitern aber nicht gestattet, Trinkgelder anzunehmen. Währung In China gilt die Waehrung Renminbi (RMB). Einheit ist Yuan, eingeteilt in 100 Fen bzw. 10 Jiao. Von zwei Yuan aufwärts gibt es nur Papiergeld, unter 1 Yuan gibt es sowohl Papiergeld als auch Münzen. 1 Euro ist dabei ca 10 Yuan . Die chinesische Währung ist nicht frei konvertierbar und die Ein- und Ausfuhr ist nicht gestattet. Fremdwährungen dürfen bei Einreise unbeschränkt mitgeführt werden. Zu empfehlen ist die Mitnahme von EURO oder USD in bar oder Reiseschecks. Gängige Kreditkarten wie American Express, Visacard, Mastercard und Diners Club werden von den meisten Hotels, Touristengeschäften und Restaurants akzeptiert. Die Wechselkurse sind überall gleich. Die Reisenden können bei der Bank of China und ihre Filialen oder anderen Wechselstuben in verschiedenen chinesischen Städten Geld wechseln. Die chinesische Währung kann nicht im Ausland gewechselt werden, d.h. man kann sich die chinesische Währung erst in China besorgen.   Diesen Ratgeber können Sie auf Ihrem Bildschirm lesen. (PDF oder Word-Format;  45 Seiten)                           Mit Mausklick gelangen Sie durch die verschiedenen Themen, welche übersichtlich in Kategorien gegliedert sind. Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren. Impressum Startseite Der Ratgeber wird Ihnen bei Bestellung sofort per Email übermittelt Bei Fragen oder Problemen:  Tel: 07 11 / 34 22 89 13, Fax: 07 11 / 34 22 89 17, GesetzeUrteile@aol.com