China , Schulen, Schulsystem, Schulpflicht, Schulgeld China besitzt ein Einheitsschulsystem.  Das wird in vier Bereiche eingeteilt. Kindergarten und Grundschule, Mittelschule mit Unterstufe und Oberstufe, College und Universität, Erwachsenenbildung. Die allgemeine Schulpflicht beträgt neun Jahre. Die 1. bis 6. Klasse ist die für alle Schüler einheitliche Grundschule. Die 7. bis 9. Klasse bildet die Unterstufe der Mittelschule.  Nach neun Schuljahren können Schüler die Oberstufe der Mittelschule besuchen, was ihnen den Zugang zur Universität ermöglicht. Oder sie gehen auf eine dreijährige Berufsmittelschule, wo sie auf ihren späteren Beruf vorbereitet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsmittelschule kann man ein College besuchen, um anschließend auf eine Fachhochschule zu kommen. Das Hauptstudium an einer Universität dauert vier bis fünf Jahre. Schulgebühren Die Schulgebühren sind je nach Region und Schulart äußerst unterschiedlich. Ein mittleres Schulgeld für die Senior High School beträgt etwa 330 Euro pro Jahr. Es gibt öffentliche Schulen, die deutlich weniger als ca. 100 Euro pro Jahr kosten. Chinesische Eltern investieren in die Ausbildung ihrer Kinder viel Geld.   Diesen Ratgeber können Sie auf Ihrem Bildschirm lesen. (PDF oder Word-Format;  45 Seiten)                           Mit Mausklick gelangen Sie durch die verschiedenen Themen, welche übersichtlich in Kategorien gegliedert sind. Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren. Impressum Startseite Der Ratgeber wird Ihnen bei Bestellung sofort per Email übermittelt Bei Fragen oder Problemen:  Tel: 07 11 / 34 22 89 13, Fax: 07 11 / 34 22 89 17, GesetzeUrteile@aol.com