Reis essen  in China, Reis bedeutet Reichtum, wie isst man Reis richtig Reis ist in China das wichtigste Nahrungsmittel. Reis bedeutet Reichtum. Wer genügend Reis besitzt, kann seine Familie immer ernähren und ist deshalb reich und glücklich. Beim Essen bestellt man in der Regel mehrere Gerichte. Reis muss gesondert bestellt werden und wird wie als einer der letzten Gänge serviert. In China sind sowohl westliches Essen als auch die traditionelle chinesische Küche verfügbar. Leitungswasser kann man in China nicht trinken. In den meisten Hotelzimmern stehen Thermoskannen mit abgekochtem Wasser, womit man Tee oder Kaffee zubereiten kann.   Chinesische Bratnudeln mit Schwein Zubereitung Die Bandnudeln in einen Topf geben und mit etwas Salz kochen. Anschließend entkernt man die Chilischote und schneidet sie klein, am besten in Ringform. Das Porree wird auch in Ringe geschnitten. Das Fleisch schneidet man dann in eine Medaillonsform. Die Bambussprösslinge lässt man abtropfen und viertelt diese dann. Das Fleisch in einer Pfanne anbraten, dabei würzen. Das Chili mit dem Knoblauch im Bratöl lässt man kurz andünsten. Dann gibt man das Porree dazu. Zum Schluss gibt man die Nudeln und den Bambus dazu. Das ganze dann noch mit Sojasoße und Chilisoße löschen. Das Fleisch legt man dann auf das fast fertige Gericht und lässt es noch einige Minuten ziehen.     Diesen Ratgeber können Sie auf Ihrem Bildschirm lesen. (PDF oder Word-Format;  45 Seiten)                           Mit Mausklick gelangen Sie durch die verschiedenen Themen, welche übersichtlich in Kategorien gegliedert sind. Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren. Impressum Startseite Der Ratgeber wird Ihnen bei Bestellung sofort per Email übermittelt Bei Fragen oder Problemen:  Tel: 07 11 / 34 22 89 13, Fax: 07 11 / 34 22 89 17, GesetzeUrteile@aol.com