China , Trinkgeld, Restaurant, wie viel Prozent, Kellner und Währung Auch in China wird Alkohol getrunken, so wie in europäischen Ländern auch. Alkohol wird mit Freunden getrunken aber vorwiegend mit Geschäftspartnern und Geschäftsfreunden. Die meisten Chinesen vertragen aber Alkohol nicht besonders gut. Den Chinesen fehlt ein Enzym für den Alkoholabbau im Körper. Das merkt man daran, wenn sie schon nach zwei Bier ein rotes Gesicht bekommen. Trotzdem können die Chinesen auch größere Mengen Alkohol trinken. In China stellte man schon vor 9000 Jahren aus Reis, Früchten und Honig eine Art Wein her. Deswegen kann davon ausgehen, dass in China schon eher Alkohol getrunken wurde, als im mittleren Osten. Der älteste chinesische Schnaps ist der Dukang. Das ist der Name seines Erfinders. Der chinesische Schnaps gilt als Nationalgetränk. Den Schnaps Dukang gibt es bis heute, immer noch auf die traditionellste Weise vergoren und gebrannt. Wein aus Reis oder Hirse ist einer der ältesten Weine Chinas. Wegen seiner gelben Farbe nennt man ihn "Gelber Wein". Dieser Wein mit niedrigem Alkoholgehalt wird auch als Medizin und in der Küche verwendet. Aus Respekt vor seinem Gegenüber hält man das Glas etwas niedriger beim Anstoßen. Es gibt kein Alkoholverbot in China. Es kann auch auf der Straße Alkohol getrunken werden. Nur sollte man sich nicht total betrunken auf den Straßen bewegen. Diesen Ratgeber können Sie auf Ihrem Bildschirm lesen. (PDF oder Word-Format;  45 Seiten)                           Mit Mausklick gelangen Sie durch die verschiedenen Themen, welche übersichtlich in Kategorien gegliedert sind. Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren. Impressum Startseite Der Ratgeber wird Ihnen bei Bestellung sofort per Email übermittelt Bei Fragen oder Problemen:  Tel: 07 11 / 34 22 89 13, Fax: 07 11 / 34 22 89 17, GesetzeUrteile@aol.com